Meldungen von  12.04.2018 bis 18.04.2018

Stand: 19.04.2018 / 24 neue Meldungen


POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 12. April 2018
12.04.2018 – 07:46

Wolfenbüttel (ots) - Auseinandersetzung in Wolfenbütteler Klinikum

Wolfenbüttel, Alter Weg, 11.04.2018, 21:30 Uhr

Nach zunächst verbalen Streitigkeiten wegen einer beendeten Beziehung kam es am Mittwochabend im Wolfenbütteler Klinikum zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen insgesamt drei Personen. Hierbei wurde das Opfer, ein 21-jähriger Mann aus Wolfenbüttel, von den beiden 26- und 23-jährigen Beschuldigten aus Schöppenstedt geschlagen und stürzte zu Boden. Auch danach haben die Beschuldigten weiter auf ihn eingeschlagen. Ein weiterer Zeuge habe noch versucht, den Sachverhalt zu schlichten und die Auseinandersetzung zu beenden. Bei der Auseinandersetzung erlitt das Opfer leichte Gesichtsverletzungen. Gegen die Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Weitere Einbrüche in Wolfenbüttel

1. Wolfenbüttel, Am Antoinettengarten, 10./11.04.2018, 22:00 Uhr - 09:30 Uhr
2. Wolfenbüttel, Kleine Breite, 06.04. - 11.04.2018, 18:00 Uhr -  11:00 Uhr
Zu einem Einbruch und einem Einbruchsversuch kam es in der letzten Woche in Wolfenbüttel.

Im ersten Fall versuchten bisher unbekannte Täter, die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Antoinettengarten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch aufzuhebeln. Dies gelang aus bisher nicht bekannten Gründen jedoch nicht, so dass es bei einem Sachschaden von ca. 300,- EUR blieb und keine Gegenstände entwendet wurden.

Zu einem weiteren Einbruch kam es in der Zeit von Freitag bis zum gestrigen Donnerstag in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Kleinen Breite. Dort wurde durch bisher unbekannte Täter das Vorhängeschloss eines Kellerraumes gewaltsam geöffnet und ein E-Bike des Typs E-Trekk Aventura-Pro H 55/1 in rot im Wert von ca. 2.800,- EUR entwendet.

Zu beiden Fällen liegen bisher keine Täterhinweise vor. Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331/933-0 entgegen.

Kissenbrück: Diebstahl eines Kleinkraftrades

Kissenbrück, Buchenweg, 10./11.04.2018, 23:00 Uhr - 06:30 Uhr

Bisher unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein verschlossen unter einem Carport im Buchenweg in Kissenbrück abgestelltes, blau-weißes Kleinkraftrad der Marke KTM, Typ Duke. Der Wert des entwendeten Kleinkraftrades wird auf ca. 4.000,- EUR geschätzt.

Täterhinweise nimmt die Polizei Schöppenstedt unter der Telefonnummer 05332/9369-0 oder die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331-933-0 entgegen.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 12.04.2018
12.04.2018 – 10:17

Peine (ots) - Erneuter Einbruch in ein Peiner Geschäft

Die Einbrüche in Peiner Geschäfte im Innenstadtbereich nehmen kein Ende. Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden wurde in ein Geschäft in der Schillerstraße in ähnlicher Art und Weise wie bei den vorangegangenen Taten eingebrochen. Entwendet wurde ein Computer. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2000 Euro. Die Täter konnten unerkannt entkommen.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 12.04.2018 für den Bereich Salzgitter
12.04.2018 – 11:15

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Dreister Dieb entwendet Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro -Polizei bittet um sachdienliche Hinweise-

Ort: Salzgitter-Lebenstedt, Berliner Straße Zeit: Mittwoch, 11.04.2018, 11:15 Uhr

Am Mittwochvormittag gelang einem bislang unbekannten Täter unter einem Vorwand, in die Wohnung einer Rentnerin an der Berliner Straße einzudringen. Der vermeintliche Täter gab einen Rohrbruch in einer anderen Etage des Wohnhauses vor und wollte nunmehr die Leitungen in der Wohnung der über 80-jährigen Mieterin überprüfen. Arglos ließ die Frau den Mann herein und führte ihn durch die Räumlichkeiten. Zu einem geeigneten Zeitpunkt bat der Täter die Frau, für kurze Zeit in einem Raum zu verbleiben. Diese Zeit nutzte der Täter offensichtlich, vorgefundene Schmuckgegenstände anzueignen. Unter dem Vorwand, nun wieder in die andere Wohnetage zu wechseln, verließ er die Wohnung. Der Täter kehrte nicht zurück. Nach kurzer Zeit stellte die Bewohnerin den Verlust zahlreicher Schmuckgegenstände fest. Den Täter beschrieb die Geschädigte mit einer Körpergröße von etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter. Er hatte eine normale, schlanke Figur und ein geschätztes Alter von ca. 50 bis 55 Jahren. Er hatte braune, kurze Haare und sprach hochdeutsch. Bekleidet war die männliche Person u. a. mit einer Jeansjacke und einer blauen Schirmmütze. Die Ermittler gehen von einem Schadenswert von mehreren tausend Euro aus und bitten Zeugen um sachdienliche Hinweise. Wer zum genannten Tatzeitpunkt die beschriebene Person gesehen oder etwas zum Aufenthalt berichten kann, wird gebeten, sich unter Tel. 05341-1897-215 zu melden.

Verkehrslage

Pkw-Fahrer kommt von Fahrbahn ab und landet auf angrenzendem Acker

Ort: Salzgitter-Hallendorf, Nord-Süd-Straße/Kreisstraße 12 Zeit: Mittwoch, 11.04.2018, 15:50 Uhr

Auf einem angrenzenden Acker zur Nord-Süd-Straße landete am Mittwochnachmittag ein 75-jähriger Fahrzeugführer, nachdem dieser plötzlich und unerwartet einen Schwächeanfall erlitt. Der Fahrzeugführer war zuvor nach rechts von der Straße abgekommen und letztendlich mit seinem BMW erst auf einem Acker zum Stillstand gekommen. Fahrer und Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt. Der entstandene Schaden wurde auf 2000 Euro geschätzt.

Zwei leicht verletzte Personen und 15000 Euro Sachschaden nach Abbiegevorgang

Ort: Salzgitter-Bad, Nord-Süd-Straße, Höhe Feuerwache Zeit: Mittwoch, 11.04.2018, 11:02 Uhr

Zwei leicht verletzte Personen und 15000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochvormittag auf der Nord-Süd-Straße in Höhe der Feuerwache ereignete. Ein 23-jähriger auswärtiger Fahrer hatte zuvor beabsichtigt, von der Nord-Süd-Straße nach links, in die Engeroder Straße abzubiegen. Dabei hatte der Pkw-Fahrer offensichtlich einen entgegenkommenden VW-Fahrer übersehen. Nach dem Zusammenprall waren die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 13.04.2018
13.04.2018 – 09:51

Peine (ots) - Versuchter Einbruch in Gaststätte

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Zeit zwischen Mittwoch, 19:00 Uhr, und Donnerstag, 08:00 Uhr, in eine Gaststätte in der Friedenstraße in Peine einzubrechen. Aus noch unbekannten Gründen ließen sie allerdings von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unerkannt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 250 Euro.

Einbruch in Gaststätte

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 00:00 Uhr und 16:30 Uhr, brachen unbekannte Personen in eine Gaststätte am Friedrich- Ebert- Platz in Peine ein. Nachdem die Täter gewaltsam eine Eingangstür aufgebrochen hatten, gelangten sie in die Gaststätte. Hier brachen sie mehrere Spielautomaten auf und entwendeten das Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Es wurde ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro verursacht.

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Einer Streifenbesatzung fiel in der heutigen Nacht, gegen 00:45 Uhr, in der Werderstraße ein PKW auf, welcher in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Bei einer Kontrolle des 29-jährigen Fahrzeugführers stellten die Beamten fest, dass dieser deutlich noch Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Des Weiteren gab er gegenüber den Beamten zu, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Dem 29-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Strafverfahren wurden eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am vergangenen Mittwoch, in der Zeit zwischen 12:15 Uhr und 12:50 Uhr, auf dem Kaufland- Parkplatz in der Heinrich- Hertz-Straße in Peine. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken aus einer Parklücke einen abgestellten Ford, C-Max. Der unbekannte Fahrer flüchtete anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

Am Donnerstag, um 18:00 Uhr, kam es auf der B 494 zwischen den Ortschaften Hofschwicheldt und Rosenthal zu einem Verkehrsunfall. Ein 41- jähriger PKW- Fahrer aus Peine befuhr die B 494 von Hofschwicheldt in Richtung Rosenthal und wollte nach links in einen Feldweg abbiegen. Dies übersah eine 50-jährige PKW-Fahrerin aus Schwülper, welche zu diesem Zeitpunkt bereits zum Überholen des PKW des 41-jährigen angesetzt hatte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde keiner der Fahrer bei dem Unfall verletzt. Die Fahrzeuge wurden allerdings beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Hierzu wurde die B494 kurzfristig voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am heutigen Morgen, um 06:10 Uhr, an der Kreuzung Duttenstedter Straße/ Schwarzer Weg. Ein 30- jähriger Peiner wollte mit seinem PKW von der Duttenstedter Straße nach links in den Schwarzen Weg abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden 23-jährigen Rollerfahrer aus Wendeburg. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wodurch der Rollerfahrer gegen die Windschutzscheibe des PKW prallte und sich dadurch Verletzungen zuzog. Der Wendeburger wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. 
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.600 Euro.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 13. April 2018:
13.04.2018 – 10:09

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: führerloser PKW rollt auf die Fahrbahn und verursacht Verkehrsunfall

Donnerstag, 12.04.2018, gegen 11:20 Uhr

Ein PKW, welcher offensichtlich nicht gegen Wegrollen gesichert war, rollte am Donnerstagvormittag vom abschüssigen Gelände einer Tankstelle in den fließenden Verkehr auf dem Neuen Weg in Wolfenbüttel. Die 31-jährige Fahrerin war offenbar gerade beim Bezahlen im Tankstellengebäude, als sich ihr PKW ungewollt in Bewegung setzte. Der führerlose PKW kollidierte mit dem PKW einer 58-jährigen Fahrerin, die mit ihrem Auto stadtauswärts unterwegs war. Die Wucht des Zusammenstoß war so groß, dass der führerlose PKW noch gegen einen Grundstückszaun geschleudert wurde. Beim Zusammenstoß verletzte sich die 58-jährige Autofahrerin leicht. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 11.000,-- Euro.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom 13. April 2018 - Verkehrsunfallflucht
13.04.2018 – 16:48

Peine (ots) - Verkehrsunfallflucht

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Bodenstedtstraße in Peine zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte mit seinem Kraftfahrzeug einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw Ford Fiesta. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des angerichtete Sachschadens in Höhe von ca. 2.500,- Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0 in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 14. April 2018:
14.04.2018 – 08:13

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: (versuchte) Einbruchdiebstähle in Mehrfamilienhäuser

Donnerstag, 12.04.2018, 18.00 Uhr, bis Freitag, 13.04.2018, 09.00 Uhr

Zu einem vollendeten Einbruchdiebstahl kam es im o.g. Zeitraum in einem Mehrfamilienhaus in der Kolpingstraße. Durch zur Zeit unbekannte Täter wurde die Hauseingangstür aufgehebelt und das Mehrfamilienhaus betreten. Anschließend wurden 2 Kellertüren aufgebrochen. Zu Diebesgut können zu Zeit keine Angaben gemacht werden.

Zu 6 weiteren versuchten Einbruchdiebstählen in Mehrfamilienhäuser kam es im o.g. Zeitraum in den Straßen "Am Bahnhof", "Im Burgkamp" und "Am Okerufer". Hier versuchten zur Zeit unbekannte Täter jeweils die Hauseingangstüren aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang.

Hinweise: 05331-9330

Wolfenbüttel: Diebstahl eines Leichtkraftrades und eines Motorrades

Donnerstag, 12.04.2018, 16:00 Uhr, bis Freitag, 13.04.2018, 06:00 Uhr

Zum Diebstahl eine Leichtkraftrades/Motorrollers kam es im o.g. Zeitraum in der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße. Das Fahrzeug war dort vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt.

Dabei handelt es sich um ein Leichtkraftrad Sym GTS 125 in schwarz mit weiß/silberner Aufschrift. Donnerstag, 12.04.2018, 16:00 Uhr, bis Freitag, 13.04.2018, 07:30 Uhr

Zum Diebstahl eine Motorrades kam es im o.g. Zeitraum in der Zickerickstraße. Das Fahrzeug war dort auf einem Parkstreifen abgestellt.

Dabei handelt es sich um ein Motorrad Honda CBR 500.

Beide entwendeten Kraftfahrzeuge haben jeweils einen Wert von mehreren tausend Euro.

Hinweise: 05331-9330

Wolfenbüttel/Hornburg: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Freitag, 13.04.2018, 14:20 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Wolfenbüttel ein 60 Jahre alter Pkw-Führer angehalten und kontrolliert. In dieser Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Freitag, 13.04.2018, 18:00 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein Pkw auf einem Feldweg zwischen Isingerode und Hornburg kontrolliert. Fahrzeugführer war ein 17 Jahre alter Jugendlicher, welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Mit im Pkw befand sich die 44 Jahre alte Fahrzeughalterin.

Gegen beide Personen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.



POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 14. April 2018
14.04.2018 – 10:25

Peine (ots) - Diebstahl von Sandsteintrögen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in Wipshausen, Celler Straße, zwei bepflanzte Sandsteintröge im Wert von 220 Euro von bisher unbekannten Tätern entwendet.

Wohnungseinbruch

Am Freitag, in der Zeit von 15:20 Uhr bis 23:00 Uhr, wurde in Peine, im Sievekingweg, in ein dort stehendes Einfamilienhaus eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter drangen über ein Fenster auf der Gebäuderückseite in das Haus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Unter der Mitnahme von Bargeld entfernten sich der oder die Täter anschließend wieder unerkannt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 2.500,- Euro.

Pkw-Aufbrüche

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in Peine zu insgesamt 5 Pkw-Aufbrüchen. Der oder die Unbekannten warfen dabei jeweils die Seitenscheiben der Fahrzeuge ein, um so in das Innere der Pkws zu gelangen. Im Elsterweg wurde aus einem Pkw Peugeot ein Autoradio und in der Gutenbergstraße aus einem VW Wohnmobil ein Rasenmäher sowie ein Astschere entwendet. In der Straße Im Krähenfeld wurden an einem Renault und in der Gutenbergstraße an einem VW Polo die Scheiben eingeschlagen, wobei jedoch nichts entwendet wurde. Ebenfalls ohne Diebesgut verlief der Einbruch in einem Pkw VW Bora, der in der Schäferstraße abgestellt war. Die Gesamtschadenshöhe bei den Einbrüchen beträgt ca. 2.500,- Euro.

Sachbeschädigung

In der Zeit von Samstag, 10.04.2018 bis Donnerstag, 12.04.2018, wurde in Peine, Sundernstraße, ein dort abgestellter Pkw Honda Jazz an mehreren Stellen zerkratzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2.000,- Euro.

Mopedfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Freitagvormittag, gegen 06:10 Uhr, kam es in Peine an der Kreuzung Duttenstedter Straße, Schwarzen Weg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger Mopedfahrer leicht verletzt worden ist. Der 30-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot wollte an der Kreuzung von der Duttenstedter Straße nach links auf den Schwarzen Weg abbiegen. Hierbei übersah er jedoch den entgegenkommenden Kradfahrer, so dass es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Der Kradfahrer kam mit einem Rtw zur ärztlichen Behandlung ins Klinikum. An beiden nicht mehr fahrbereiten Kraftfahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2.600,- Euro.

Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag, in den frühen Abendstunden, wurde in der Gemarkung Hohenhameln - Haber, auf der Kreisstraße 40, der Maschendrahtzaun der dortigen Biogasanlage von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der oder die Unbekannte war beim Durchfahren einer Linkskurve, vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Maschendrahtzaun der Biogasanlage geprallt. Anschließend entfernte sich der oder die Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 1.000,- Euro zu kümmern.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 14.04.2018
14.04.2018 – 12:09

Salzgitter (ots) - Diebstahl von zwei VW Tiguan Salzgitter-Thiede, Pappeldamm und Brotweg, 12.04.2018, 17:00 Uhr bis 13.04.2018, 05:00 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei VW Tiguan in Salzgitter-Thiede. Die Fahrzeuge waren im Pappeldamm und im Brotweg im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt. Am frühen Freitagmorgen stellten die Eigentümer den Diebstahl der Fahrzeuge fest. Der Gesamtschaden beträgt etwa 27.000 Euro. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos.

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 05341/1897-0

Trunkenheit im Straßenverkehr Salzgitter-Lebenstedt, Ludwig-Erhardt-Str., 13.04.2018, 15:05 Uhr

Am Freitagnachmittag kontrollierten Polizeibeamte einen 62-jährigen Autofahrer, der mit seinem Wagen auf der Ludwig-Erhardt-Straße unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich Verdachtsmomente, die darauf hindeuteten, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest führte zu einem Wert von mehr als 2 Promille. Dem 62 Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Da sich herausstellte, dass er auch seit einiger Zeit keinen Führerschein mehr besitzt, wird nun auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad 14.04.2018 - 15.04.2018, 09.00 Uhr
15.04.2018 – 09:00

Salzgitter (ots) - Einbruch in eine Gartenlaube Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Irenenstraße, KGV Am Hamberg Zeit: 01.05.2017 - 14.04.2018 Hergang: Bislang unbekannte(r) Täter verschaffte(n) sich Zugang zum Gartenhaus des Geschädigten und nutzte(n) dies vermutlich als Treffpunkt. Ob Gegenstände entwendet worden sind, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Hinweise bitte an die Polizei Salzgitter-Bad, 05341/8250.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken Ort: 38259 Salzgitter-Lobmachtersen, Landwehrstraße Zeit: Samstag, 14.04.2018, 20:30 Uhr Hergang: Bei einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 37-jährigen Fahrzeugführer Alkohol in der Atemluft festgestellt, Wert 0,65 Promille. Des Weiteren stellte sich bei einer Überprüfung heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Ruhestörung Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Breite Straße Zeit: Sonntag, 15.04.2018, 01:25 Uhr Hergang: Ein 21-jähriger Mann meinte, die Nachbarschaft ohne entsprechende Gründe mit lautstarkem Geschrei unterhalten zu müssen. Trotz mehrfacher Aufforderung, dies zu unterlassen, behielt er sein Verhalten bei. Des Weiteren zeigte er sich während der Sachverhaltsaufnahme wenig kooperativ. Eine entsprechende Anzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit durch unzulässigen Lärm wurde gefertigt.

Verkehrsunfall unter Einfluss alkoholischer Getränke Ort: 38259 Salzgitter-Bad Zeit: Sonntag, 15.04.2018, 02:48 Uhr Hergang: Ein 30-Jähriger steht im Verdacht einen Pkw unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken geführt und einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille. Sicherstellung Führerschein und Fertigung einer entsprechenden Anzeige. Sachschaden: ca. 6500 Euro.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter-Lebenstadt vom 15.04.2018
15.04.2018 – 09:00

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall

Samstag, 14.04.2018, 20.48 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Ludwig-Erhardt-Straße / Berliner Straße

Ein 27-jähriger Fahrzeugführer beabsichtigte mit seinem Pkw von der Ludwig-Erhardt-Straße nach links in die Berliner Straße abzubiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten Pkw eines 71-jährigen Fahrzeugführers. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 5000,- Euro

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Samstag, 14.04.2018, 23.25 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Peiner Straße

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnte ein 33-jähriger Fahrzeugführer lediglich eine ausländische Fahrerlaubnis vorzeigen. Da er jedoch bereits seit 2015 in Deutschland lebt, hat diese Erlaubnis keine Gültigkeit mehr. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Unfallflucht

Samstag, 14.04.2018, 17.10 - 17.40 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Konrad-Adenauer-Straße

Auf dem Parkplatz eines großen Discounters ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken einen weißen VW Golf Cabrio. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 1000,- Euro.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 16.04.2018
16.04.2018 – 09:17

Peine (ots) - Einbruch

Unbekannte Täter brachen am Sonntag, gegen 16:50 Uhr, in ein Schulungsgebäude in der Stahlwerkstraße in Peine ein. Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster gelangten die Täter in die Räumlichkeiten. Hier brachen sie mehrere Automaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Anschließend verließen sie das Gebäude in unbekannte Richtung. Zur Schadenshöhe können aktuell keine Angaben gemacht werden.

Betrunken Unfall verursacht

Am Sonntag, um 17:10 Uhr, kam es in der Hildesheimer Straße in Vechelde zu einem Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger PKW-Fahrer aus Vechelde beschädigte beim Einparken in eine Parklücke einen abgestellten PKW. Aufmerksame Zeugen beobachteten den Unfall und riefen die Polizei. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme eine Alkoholbeeinflussung beim Fahrer fest. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,83 Promille. Dem 51- Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, ein Strafverfahren eingeleitet.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 16. April 2018:
16.04.2018 – 10:17

Wolfenbüttel (ots) - Schöppenstedt: mutmaßliche Einbrecher flüchten nach Entdeckung

Montag, 16.04.2018, gegen 01:15 Uhr

Am frühen Montagmorgen wurden vier bislang unbekannte Täter von einem Zeugen überrascht, als sie offenbar gerade im Bergriff waren, eine Tür zu einem Lotto- und Zeitschriftengeschäft in Schöppenstedt, Steinweg, aufzubrechen. Nach Entdeckung durch den Zeugen flüchteten die vier Unbekannten zu Fuß in Richtung Hohle Gasse. Eine Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen verlief negativ. Die vier Unbekannten seien dunkel gekleidet gewesen. Zudem hätten alle Kapuzen getragen. Weiterhin hätten sie zwei Sporttaschen, einen Rucksack sowie eine Brechstange mitgeführt. Der an der Eingangstür entstandene Sachschaden wird auf zirka 500,-- Euro geschätzt. Hinweise: 05331 / 933-0.

Cremlingen: Einbruch in Einfamilienhaus

Sonntag, 15.04.2018, zwischen 15:00 Uhr und 22:00 Uhr

Während der Abwesenheit der Bewohner gelangten unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 15:00 Uhr und 22:00 Uhr, nach Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus in Cremlingen, Mittelweg. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus dem Haus nichts entwendet. Zur entstandenen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Geschwindigkeitsmessung: jeder fünfte Autofahrer zu schnell

Sonntag, 15.04.2018, zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr

Beamte der Polizei Wolfenbüttel führten am Sonntagnachmittag mit einer Laserpistole eine Geschwindigkeitsmessung auf der Landesstraße 495, zwischen Halchter und Adersheim, durch. Hierbei wurde die Geschwindigkeit von 35 Fahrzeugen kontrolliert. Hiervon waren sieben Autofahrer schneller als die erlaubten 80 km/h. Der Schnellste durchfuhr die Messstelle mit 101 km/h. Zudem stellten die Beamten noch vier Verstöße gegen das dort bestehende Überholverbot fest. Gegen die betroffenen Autofahrer wurden Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad aus Anlass eines Verkehrsunfalls vom 16.04.2018, 08:10 Uhr
16.04.2018 – 11:17

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfallflucht, 16.000 Euro Sachschaden. Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Breite Straße, Höhe Hausnummer 63. Zeit: Montag, 16.04.2018, 08:10 Uhr. Hergang: Zur genannten Zeit befuhr eine 49-jährige Salzgitteranerin in einem roten Pkw Skoda Fabia die Breite Straße in nördliche Richtung. Ihr entgegen kam ein kleinerer, dunkler Pkw, der, so sagte die Salzgitteranerin, dabei zu weit auf ihrer Fahrspur fuhr. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich die Salzgitteranerin nach rechts aus und kollidierte dort mit einem geparkten Pkw Peugeot. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 8000 Euro. Der Pkw der Salzgitteranerin war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Der beschriebene kleine, dunkle Pkw setzte seine Fahrt in südliche Richtung fort und entfernte sich hierdurch unerlaubt vom Verkehrsunfallort. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter-Bad in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel vom 16.04.2018

16.04.2018 – 11:48

Salzgitter (ots) - Salzgitter, Berliner Straße, 15.04.2018, 10:35 Uhr Sachbeschädigung an Pkw Einen Schaden von mindestens 500 Euro verursachten derzeit unbekannte Täter. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen an einem grauen VW Passat beide vorderen Reifen zerstochen sowie die Motorhaube und die rechte Fahrzeugseite zerkratzt worden sein. Die Tat könnte sich auch bereits vor der angegebenen Zeit ereignet haben. Der Pkw war zur Tatzeit im Bereich Berliner Straße/Marienbruchstraße abgestellt. Die Polizei in Salzgitter sucht Zeugen, welche am Tatort relevante Feststellungen gemacht haben. Bitte melden Sie sich bei der Polizei in Salzgitter Lebenstedt.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 17.04.2018
17.04.2018 – 07:15

Peine (ots) - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter brachen am Montag, in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 22:30 Uhr, in ein Einfamilienhaus in Vechelde, Stadtblick, ein. Über eine Terrassentür gelangten die Täter in das Wohnhaus, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Am Montag, in der Zeit zwischen 07:00 Uhr und 08:15 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Fitness-Landes in Peine, Dieselstraße, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß beim Ein- oder Ausparken aus einer Parklücke gegen einen abgestellten Mazda 5. Der Fahrer setzte nach dem Zusammenstoß seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 17. April 2018:
17.04.2018 – 10:09

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: versuchter und vollendeter Einbruch in Gewerbebetriebe

Sonntag, 15.04.2018, bis Montag, 16.04.2018

In der Nacht von Sonntag auf Montag gelangten unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in die Büroräume eines Gewerbebetriebes in Wolfenbüttel, Holunderweg. Der oder die Täter durchsuchten augenscheinlich sämtliche Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen wurde zumindest ein Tresor entwendet. Im gleichen Tatzeitraum versuchten ebenfalls bislang unbekannte Täter die Tür zu einer Bäckereifiliale an der Neindorfer Straße aufzuhebeln. Dieses misslang jedoch offensichtlich, so dass es zu keinem vollendetem Einbruch kam. Ob ein Tatzusammenhang besteht, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Zur entstandenen Schadenshöhe können zur Zeit in beiden Fällen noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.

Cremlingen: Einbruch in Einfamilienhaus

Sonntag, 15.04.2018, 17:30 Uhr, bis Montag, 16.04.2018, 05:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln eines Fensters während der Abwesen-heit der Bewohner in ein Einfamilienhaus in Cremlingen, Am Steinberg, ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten des Hauses. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Die genaue Schadenshöhe kann derzeit nicht benannt werden. Tatzeit: Sonntag, 15.04.2018, 17:30 Uhr, bis Montag, 16.04.2018, 05:00 Uhr. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: PKW Scheibe eingeschlagen, Werkzeug entwendet

Freitag, 13.04.2018, 14:30 Uhr, bis Montag, 16.04.2018, 06:40 Uhr

Bislang nicht ermittelte Täter zerschlugen in der Zeit zwischen Freitag, 13.04.2018, 14:30 Uhr, und Montag, 16.04.2018, 06:40 Uhr mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe eines zum Parken auf dem Schulparkplatz an der Ravensberger Straße abgestellten VW Transporters. Aus dem Fahrzeug wurde verschiedenes Werkzeug, so unter anderem drei Wasserwaagen, eine Trennmaschine, verschiedene Akkus, entwendet. Die Schadenshöhe steht bislang nicht fest. Hinweise: 05331 / 933-0.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Dienstag, 17. April 2018:
17.04.2018 – 10:37
Salzgitter (ots) - Salzgitter Bad: hoher Sachschaden nach Verkehrsunfallflucht

Montag, 16.04.2018, gegen 08:10 Uhr

Eine 49-jährige Autofahrerin befuhr am Montagmorgen, gegen 08.10 Uhr, die Breite Straße in Salzgitter Bad in Richtung Norden. Hier sei der 49-Jährigen ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem dunklem Kleinwagen, teilweise auf ihrer Fahrbahn fahrend, entgegengekommen. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden PKW zu vermeiden, sei sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts ausgewichen. Hierbei kollidierte sie seitlich mit einem ordnungsgemäß parkenden PKW. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt indes unbekümmert fort. An dem PKW der 49-Jährigen und am geparkten PKW entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 16.000,-- Euro. Hinweise: 05341 / 8250.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 17.04.2018
17.04.2018 – 11:26

Peine (ots) - Nutria verirrt sich in die Innenstadt Am Dienstagmorgen gegen 06.45 Uhr machten Passanten am Rande der Innenstadt einen ungewöhnlichen Fund. Im Eingangsbereich eines Geschäftes saß ein Nutria. Ein hinzugerufener Tierarzt betäubte das schwerverletzte Tier und erlöste es danach von seinem Leiden.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Dienstag, 17. April 2018:
17.04.2018 – 14:50

Salzgitter (ots) - Salzgitter: umfangreiche Verkehrskontrollen

Montag, 16.04.2018, zwischen 12:00 Uhr und 17:30 Uhr

Am Montagnachmittag führten Beamte der gesamten Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel umfangreiche Verkehrskontrollen mit der Zielrichtung Alkohol / Drogen und Ablenkung im Straßenverkehr durch. Hierzu wurden zahlreiche Verkehrsteilnehmer an zwei Stellen, in 38239 Salzgitter, Am Gummibahnhof / Eisenhüttenstraße und in 38239 Salzgitter Sudetenstraße / Industriestraße Mitte, angehalten und kontrolliert. Insgesamt leiteten die Beamten 13 Strafverfahren wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein, 11 Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden wegen des Verdachtes des Führens von Kraftfahrzeugen unter Betäubungsmitteleinfluss eingeleitet. Zudem war ein Autofahrer alkoholisiert unterwegs und in vier Fällen waren die Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. 36 Fahrer mussten ein Bußgeld zahlen, da sie z. B. ihr Handy während der Fahrt nutzten, oder Mängel an ihren Autos festgestellt worden waren, so z.B. das nicht mitführen von Erste Hilfe Material. Die Kontrollen werden fortgesetzt.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 18.04.2018
18.04.2018 – 09:10

Peine (ots) - Verkehrsunfälle

Am Dienstag, um 12:10 Uhr, kam es auf der Peiner Straße in Peine zu einem Verkehrsunfall. Ein 25- jähriger PKW-Fahrer aus Rödinghausen fuhr mit seinem Fahrzeug rückwärts von einem Parkplatz und übersah hierbei eine 82-jährige Fußgängerin aus Peine. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die Peinerin leicht verletzt wurde und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern kam es am Dienstag, um 18:30 Uhr, auf der B444 in Höhe der dortigen Panzerkurve. Ein 15- jähriger Radfahrer aus Edemissen, welcher vermutlich durch die Bedienung seines Handys abgelenkt war, übersah einen entgegenkommenden 69- jährigen Radfahrer aus Edemissen, welcher nicht mehr rechtzeitig bremsen und einen Zusammenstoß vermeiden konnte. Beide Radfahrer stürzten und verletzten sich dabei leicht. Vermutlich das Tragen eines Fahrradhelms bewahrte den 69-Jährigen vor schlimmeren Unfallfolgen. Der Fahrradhelm wurde bei dem Sturz schwer beschädigt. Beide Radfahrer mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass nicht nur die Benutzung eines Handys für Kraftfahrzeugführer, sondern auch für Radfahrer, untersagt ist. Radfahrer, welche während der Fahrt ihr Handy nutzen und dabei erwischt werden, müssen mit einer Geldbuße in Höhe von 55 Euro rechnen.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 18.04.2018
18.04.2018 – 09:11

Salzgitter (ots) - PKW-Aufbrüche

Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Montag, 21:00 Uhr, und Dienstag, 08:00 Uhr, einen in der Straße "Hinter den Höfen" in Salzgitter abgestellten PKW auf und entwendeten Bargeld. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Jeweils das werksseitig verbaute Radio-/ Navigationssystem entwendeten bislang unbekannte Täter bei drei weiteren PKW- Aufbrüchen, in den Straßen "Unter der Burg", "Reitling" und "Zollnweg" in Salzgitter- Lichtenberg. Die Taten ereigneten sich in der Zeit zwischen Sonntag, 17:00 Uhr, und Dienstag, 09:15 Uhr. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.300 Euro.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 18. April 2018:
18.04.2018 – 10:51

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Geschwindigkeitskontrollen

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, kontrollierte die Polizei Wolfenbüttel am Dienstag, 17.04.2018, zwischen 07:30 Uhr und 22:00 Uhr, an verschiedenen Orten zu unterschiedlichen Zeiten mit der Laserpistole die Geschwindigkeit der motorisierten Verkehrsteil-nehmer im Kreisgebiet von Wolfenbüttel. Die Messstellen befanden sich z. B. auf der Landesstraße 495 (zwischen Halchter und Adersheim), auf der Kreisstraße 90 (zwischen Wolfenbüttel und Adersheim) sowie auf der Bundesstraße 79 (Wendessen). Auch im Stadtgebiet von Wolfenbüttel, hier insbesondere vor den Schulen, wurden Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Insgesamt wurde die Geschwindigkeit von 150 Fahrzeugen gemessen, wovon 33, also mehr als jeder 5., zu schnell die Messstellen passierten. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer, der nach Abzug der Toleranz mit 106 km/h im 70er Bereich unterwegs war. Die betroffenen Autofahrer müssen mit einem Bußgeld oder Verwarngeld rechnen. Es wird weitere Kontrollen geben.

Wolfenbüttel: Taschendiebstahl

Dienstag, 17.04.2018, zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr

Eine 69-jährige Rentnerin ist am Dienstagvormittag beim Einkauf in einem Bekleidungsgeschäft in der Wolfenbütteler Fußgängerzone Opfer eines Taschendiebstahls geworden. Ein bislang unbekannter Täter hat der Rentnerin demnach aus der geschlossenen Umhängetasche die Geldbörse entwendet. In der Geldbörse befanden sich Bargeld und diverse persönliche Papiere. Der Schaden wird auf rund 50,-- Euro geschätzt. Hinweise: 05331 / 933-0.

Schladen: Wildschutzzaun entwendet

Montag, 09.04.2018, bis Montag, 16.04.2018

Unbekannte Täter entwendeten in der Woche zwischen dem 09.04 und dem 16.04. einen Wildschutzzaun, welcher an der Landesstraße 615, südlicher Ortsausgang von Schladen, aufgestellt worden war. Der entwendete Teil des Wildschutzzaunes hatte eine Länge von rund 400 m und bestand aus Kunststoff. Der Wert des Diebesgutes wird mit rund 1000,-- Euro angegeben. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Beim Ausparken zwei Autos touchiert und davon gefahren

Dienstag, 17.04.2018, gegen 11:45 Uhr

Einer aufmerksamen Zeugin ist es wohl zu verdanken, dass eine Verkehrsunfallflucht vom Dienstagvormittag schnell aufgeklärt werden konnte. Demnach hatte die Zeugin beobachtet, wie eine Autofahrerin beim Ausparken in der Zeughausstraße mit ihrem PKW zunächst gegen den hinter ihr parkenden PKW gestoßen war. Im Anschluss habe sie dann auch den vor ihr parkenden PKW beim Einfahren in den Verkehr seitlich touchiert. Anschließend habe die Verursacherin den Unfallort verlassen, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von zirka 750,-- Euro zu kümmern. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnte die 20-jährige mutmaßliche Unfallverursacherin schnell ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 18. April 2018:
18.04.2018 – 14:21

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Polizei sucht Zeugen zu einer Straßenverkehrsgefährdung

Die Polizei Wolfenbüttel sucht Zeugen zu einer Straßenverkehrsgefährdung, die sich am Dienstag, 17.04.2018, gegen 20:00 Uhr, auf der Strecke zwischen Wolfenbüttel Linden und Wendessen ereignet haben soll. Demnach soll ein bislang unbekannter Autofahrer an einer unübersichtlichen Stelle und trotz Gegenverkehr überholt haben. Nur durch die Umsicht der anderen Autofahrer und nach Ausweich- und Bremsmanövern sei ein Frontalzusammenstoß verhindert worden. Bei dem verursachenden Auto soll es sich um einen blauen Ford aus Wolfenbüttel gehandelt haben. Zeugen dieses Vorfalles, insbesondere die Fahrzeugführer der entgegenkommenden PKW, werden gebeten sich mit der Polizei unter 05331 / 933-0 in Verbindung zu setzen.


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth (www.funkfrequenzen01.de)
© 04/2018

Veröffentliche Textbeiträge: ots Originaltext: Polizei Salzgitter Digitale Pressemapp