Meldungen von 11.04.2019 bis 17.04.2019

Stand: 18.04.2019 / 23 neue Meldungen


11.04.2019 – 10:09

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 11. April 2019:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Dieb entwendet Armbanduhr

Dienstag, 09.04.2019, gegen 18:25 Uhr

Ein bislang unbekannter Mann entwendete am Dienstagabend aus den Auslagen eines Modeschmuckgeschäftes in der Wolfenbütteler Fußgängerzone eine Armbanduhr. Demnach habe sich der Unbekannte in den Räumlichkeiten des Geschäftes aufgehalten und sei plötzlich in Richtung Okerstraße davongegangen. Hier habe die im Geschäft anwesende Verkäuferin gesehen, dass der Mann die Verpackung einer Armbanduhr im Wert von knapp 25,-- Euro in den Händen gehalten habe. Beschreibung des mutmaßlichen Diebes: männlich, zirka 40 Jahre alt, zwischen 150 und 160 cm groß, schlank, kurze braunes lockiges Haare, südeuropäisches Erscheinungsbild, auffallend heiser sprechend, bekleidet mit: hellblauer Jeans, grau-grünem Sweatshirt, roten Schuhen. Hinweise: 05331 / 933-0.



11.04.2019 – 10:38

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Donnerstag, 11. April 2019:
Salzgitter (ots)

Salzgitter-Lebenstedt: 34-jährige Diebin beschäftigt die Polizei mehrfach

Mittwoch, 10.04.2019

Eine 34-jährige Frau aus Salzgitter ist am Mittwoch gleich mehrfach als Diebin aufgefallen. Zunächst versuchte sie gegen 14:30 Uhr in einem Schuhgeschäft in der Straße In den Blumentriften mehrere Schuhe in einen ebenfalls aus dem Geschäft stammenden Rucksack (Gesamtwert des Diebesgutes 330,-- Euro) zu verstauen und damit das Geschäft zu verlassen. Hieran wurde sie jedoch durch eine aufmerksame Mitarbeiterin gehindert, obwohl die 34-Jährige noch versuchte, die Mitarbeiterin wegzuschubsen. Gegen 16:00 Uhr versuchte sie dann erneut mehrere Schuhe, einen Rucksack und drei Geldbörsen im Wert von zirka 90,-- Euro aus einem Kaufhaus zu entwenden. Hier wurde sie durch die elektronische Sicherung der Waren vom Diebstahl abgehalten. Aufgrund dieser Taten wurde sie zur Verhinderung weiterer Taten aufgrund einer richterlichen Anordnung bis zum allgemeinen Geschäftsschluss in Gewahrsam genommen. Dieses scheint die Diebin offenbar wenig beindruckt zu haben, da sie nach Entlassung aus dem Gewahrsam gegen 23:45 Uhr erneut beim Diebstahl erwischt worden ist. Hier versuchte sie Getränke und Salat im Wert von rund 10,-- Euro aus den Auslagen eines Lebensmittelgeschäftes in der Straße Hüttenring zu entwenden. Auch hierbei wurde sie vom Personal beobachtet und festgehalten. Gegen die 34-Jährige wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.

Salzgitter-Lebenstedt: PKW Diebstahl

Dienstag, 09.04.2019, 21:00 Uhr, bis Mittwoch, 10.04.2019, 05:00 Uhr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten unbekannte Täter einen in der Ost-preußenstraße in Salzgitter abgestellten Audi A 3 in schwarz. Der Wert des Fahrzeugs wird mit 2700,-- Euro angegeben. Hinweise: 05341 / 1897-0.

Salzgitter-Gebhardshagen: PKW Lack zerkratzt

Dienstag, 09.04.2019, 19:00 Uhr, bis Mittwoch, 10.04.2019, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter zerkratzten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den Lack eines zum Parken in der Straße Am Dorfrand abgestellten Toyota an mehreren Stellen. Der an der Fahrer- und an der Beifahrertür des grauen Toyota entstandene Sachschaden wird auf rund 1000,-- Euro geschätzt. Hinweise: 05341 / 825-0.



11.04.2019 – 10:39

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom Donnerstag, 11. April 2019:
Salzgitter (ots)

Hohenhameln: Verkehrsunfall, zwei Autofahrer leicht verletzt

Mittwoch, 10.04.2019, gegen 09:30 Uhr

Am Mittwochmorgen ereignete sich in Hohenhameln, Ziegeleistraße, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrer leicht verletzt worden ist. Demnach beabsichtigte ein 82-jähriger Fahrer mit seinem PKW von der Ziegeleistraße nach links in die Ohlumer Straße abzubiegen. Hierbei übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit eine 63-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Auto vorfahrtsberechtigt auf der Ohlumer Straße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß verletzten sich der 82-jährige mutmaßliche Unfallverursacher sowie die 63-jährige Unfallgegnerin leicht. An den Autos entstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden.

Schmedenstedt: Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Mittwoch, 10.04.2019, gegen 11:40 Uhr

Offenbar aus Unachtsamkeit missachtete am Mittwochvormittag eine 38-jährige Autofahrerin im Kreuzungsbereich Kreuzkamp die Vorfahrt eines von rechts kommenden PKW. Durch den Zusammenstoß wurde die 38-Jährige leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An den beteiligten PKW entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 10.000,-- Euro, sie mussten abgeschleppt werden.



11.04.2019 – 10:59

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Donnerstag, 11. April 2019:
Salzgitter (ots)

Polizei warnt vor Anrufen durch falsche Polizeibeamte

Im Bereich Salzgitter häufen sich derzeit wieder Meldungen von Bürgern, die mitteilen, dass sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen worden wären.

 Am Telefon versuchen sie ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden, dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgibt. Dazu behaupten die Betrüger beispielsweise, dass Geld- und Wertgegenstände bei ihren Opfern zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden müssten. Oft geben sie auch an, dass sie einen Einbrecher festgenommen hätten, bei dem ein Zettel mit Namen und Anschrift der Opfer aufgefunden worden wäre. Dabei nutzen die Täter eine spezielle Technik, die bei einem Anruf auf der Telefonanzeige der Angerufenen die Polizei-Notrufnummer 110 oder eine andere örtliche Telefonnummer der Polizei erscheinen lässt.

Tipps der Polizei:
   -  Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
   -  Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel 
      Polizisten, den Dienstausweis.
   -  Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der 
      die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer 
      der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die 
      Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher 
      wäh-renddessen vor der abgesperrten Tür warten.
   -  Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
   -  Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen 
      Verhältnissen preis.
   -  Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie 
      einfach auf.
   -  Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.



11.04.2019 – 21:19

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Donnerstag, 11.04.2019:
Salzgitter (ots)

Die Polizei erhielt in den Nachmittagsstunden des 11.04.2019 über Notruf den Hinweis auf eine Person mit Schussverletzung in einer Wohnung in Salzgitter-Lebenstedt, Hans-Böckler-Ring. Die daraufhin entsandten Einsatzkräfte wurden nach Eintreffen am Einsatzort in der betroffenen Wohnung unvermittelt von einer männlichen Person, die sich verbarrikadiert hatte, bedroht. Hierbei ergaben sich konkrete Hinweise auf eine Bewaffnung des Täters. Hinzugezogene Spezialkräfte wurden beim Eindringen in die Wohnung von dem Täter ebenfalls konkret mit einer Waffe bedroht. In Folge dessen kam es zur Schussabgabe auf den Täter, der trotz umgehender medizinischer Versorgung kurze Zeit später verstarb. Derzeit wird die Wohnung des Täters in der Einsteinstraße durch Einsatzkräfte gesichert und durchsucht. Die Ermittlungen dauern an.



11.04.2019 – 22:40

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Donnerstag, 11. April 2019:
Salzgitter (ots)

Im Rahmen des Einsatzes zur Bedrohungslage im Hans-Böckler-Ring wurde die Wohnung des Täters in der Einsteinstraße durchsucht. Anfängliche Hinweise auf mutmaßlich Sprengstoff in dieser Wohnung bestätigten sich nicht. Leider wurde im Rahmen dieser Durchsuchung gegen 21:30 Uhr die Leiche einer männlichen Person aufgefunden. Zu den Gesamtumständen, insbesondere zur Todesursache, können zum jetzigen 
Zeitpunkt keinerlei Angaben gemacht werden.



12.04.2019 – 10:03

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 12. April 2019:
Wolfenbüttel (ots)

Dahlum: Verkehrsunfallflucht

Donnerstag, 11.04.2019

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam vermutlich in den frühen Morgenstunden am Donnerstag mit seinem Fahrzeug in Dahlum, Bundesstraße 82, Ortsdurchfahrt, nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf überfuhr der unbekannte Fahrzeugführer eine Verkehrsinsel. Hierbei wurden zwei Verkehrsschilder zerstört. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Durch den Unfall muss das Fahrzeug des Verursachers stark beschädigt worden sein. Es wurden Trümmerteile und Ölspuren am Unfallort vorgefunden. Die vorgefundenen Trümmerteile lassen den Schluss zu, dass es sich bei dem Unfallwagen um einen Kleintransporter der Marke Renault oder GM / Opel gehandelt haben muss. Später überfuhr ein weiterer, unbeteiligter Autofahrer mit seinem PKW die Trümmerteile und beschädigte sich hierbei einen Reifen. Hinweise: 05331 / 933-0.



12.04.2019 – 12:38

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom Freitag, 12. April 2019:
Salzgitter (ots)

Groß Ilsede: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Dienstag, 11.04.2019, gegen 23:00 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 26, zwischen Groß Ilsede und Oberg, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer und sein 21-jähriger Beifahrer leicht verletzt worden sind. Demnach musste der Fahrer vermutlich aufgrund eines die Fahrbahn querenden Wildtieres eine Gefahrenbremsung einleiten. Im weiteren Verlauf kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Durch den Unfall verletzten sich die beiden Insassen leicht und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500,-- Euro.



13.04.2019 – 09:07

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 13. April 2019
Wolfenbüttel (ots)

Diebstahl, Hornburg, Bruhlsweg, Schladen-Werla, Freitag, 12.04.2019 zwischen 16:15 Uhr und 18:00 Uhr

Bislang unbekannte Täterschaft löste ein verschraubtes Zaunteil um auf das Gelände einer Dachdeckerei zu gelangen. UT fuhr mit einem Fahrzeug rückwärts auf das Gelände, entwendete dort mehrere mehrere Dachrinnen und entfernte sich anschließend.



14.04.2019 – 07:25

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Sonntag, 14. April 2019
Salzgitter (ots)

Räuberischer Diebstahl 13.04.19, 13:32 Uhr 38226 Salzgitter, Konrad-Adenauer-Str., Real-Markt

Ein 36-jähriger Salzgitteraner wurde am Samstagnachmittag von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er diverse Waren im Gesamtwert von ca. 52,- EUR aus der Auslage entnahm und in seiner Kleidung verstaute. Als er nach Passieren des Kassenbereichs von dem Detektiv auf die Tat angesprochen wurde, versucht er sich zu entfernen und verletzt hierbei den Mitarbeiter des Marktes leicht am Arm. Dem Beschuldigten gelingt die Flucht jedoch nicht. Es wird nun wegen räuberischen Diebstahls gegen ihn ermittelt.

Wohnungseinbruchdiebstahl 12.04.19, 23:00 Uhr - 13.04.19, 07:00 Uhr 38226 Salzgitter, Chemnitzer Straße

Als ein 57-jähriger Salzgitteraner am frühen Samstagmorgen nach Feierabend in seine Mietwohnung zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Wohnungstür beschädigt worden ist. Außerdem konnte er sein Mobiltelefon, das er in seiner Wohnung abgelegt hatte, nicht mehr finden. Es ist davon auszugehen, dass sich der oder die Täter gewaltsam Zutritt zu der Wohnung des Geschädigten verschafft haben und das Mobiltelefon anschließend entwendeten. Der oder die Täter sind bislang unbekannt. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05341/1897-0 mit der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht 12.04.19, 19:00 Uhr - 13.04.19, 19:20 38226 Salzgitter, Nebelflucht

Eine Verkehrsunfallflucht wurde am Abend des 13.04.19 in der Dienststelle der PI Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel angezeigt. Der Geschädigte gab an, dass er sein Fahrzeug, einen VW Passat, am Freitagabend am Straßenrand der Straße Nebelflucht abgestellt habe. Als er am Abend des 13.04. zu seinem Fahrzeug zurückgekehrt sei, habe er einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite festgestellt. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 EUR geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort und ist bislang unbekannt. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05341/1897-0 mit der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel in Verbindung zu setzen.



14.04.2019 – 07:38

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 14. April 2019
Wolfenbüttel (ots)

Räuberischer Diebstahl, Wolfenbüttel, Dietrich-Bonhoeffer-Straße, Sa., 13.04.2019/19:45 Uhr Ein 19jähriger Wolfenbütteler entwendete in einem Einzelhandelsgeschäft Waren, welche er in seinem Rucksack verbarg. Im Eingangsbereich wird er von Mitarbeiterinnen des Marktes angesprochen. Der junge Mann versucht zu fliehen. Beim Fluchtversuch verletzt er eine MA`in leicht, kann jedoch bis zum zeitnahen Erscheinen der Polizeibeamten festgehalten werden. Eine Überprüfung ergab, dass er leicht alkoholisiert war (0,3 Promille). Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entschuldigte der Täter sich beim den Damen. Ein Strafverfahren erwartet ihn dennoch.

Sachbeschädigung, Dettum, gesamter Ort, die Nacht von Freitag auf Samstag Bislang unbekannte Täter besprühten mehrere Gebäude in Dettum mit Farbe (Graffiti).

Verkehrsüberwachung, Wolfenbüttel, Gr. Stöckheim, Hauptstraße (L615), Sa., 13.04.2019/12:20 Uhr bis 16:00 Uhr Mobile und stationäre Verkehrsüberwachung im o.g. Bereich. Hierbei wurden insgesamt 14 Verstöße gegen das im Baustellenbereich bestehende Verbot der Durchfahrt (Verkehrszeichen 250) festgestellt und geahndet.



14.04.2019 – 09:05

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad vom 13.04.2019, 09.00 Uhr, bis 14.04.2019, 09.00 Uhr
Salzgitter (ots)

Verkehrsunfall Zeit: 13.04.2019, 12:30 Uhr Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Siegfriedstraße Hergang: Eine 28-jährige beabsichtigte zum Unfallzeitpunkt ihren Pkw auf der Siegfriedstraße am rechten Fahrbahnrand zum Parken abzustellen. Hierbei stieß sie aus Unachtsamkeit derart stark gegen eine dort befindliche Steinmauer, dass der Pkw an der rechten Fahrzeugfront erheblich beschädigt wurde und nicht mehr fahrbereit war. An der Mauer entstand kein Sachschaden. Der Sachschaden an dem Pkw beläuft sich auf ca. 2500 Euro.



14.04.2019 – 10:43

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariat Peine vom 14.04.2019
Peine (ots)

Wohnungseinbrüche in Vöhrum und Neubrück. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, dem 11.04. und Samstag, 13.04.2019, verschaffte/n sich bislang unbek. Täter durch Aufhebeln einer Terrassentür unbefugt Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Weißdornstraße in Peine-Vöhrum. Der/die Täter entwendeten diversen Schmuck und Uhren in einem Wert von ca. 1400 Euro.

Am Samstag, 13.04.2019, wurde die Polizei Peine zu einem weiteren Tatort nach Wendeburg OT Neubrück gerufen. Dort gelangten bislang unbek. Täter durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Schlossgarten" und entwendeten diverse Sammlermünzen. Der Einbruch ereignete sich vermutlich am 13.04.2019, zwischen 08:30 und 16:30 Uhr. Zur Tatzeit befanden sich die Bewohner im Urlaub. Eine genaue Schadenshöhe konnte noch nicht eingeschätzt werden. Hinweise nimmt die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171 9990 entgegen.

Einbruch in Lebensmitteldiscounter in Abbensen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 13.04.2019, ca. 23:00 Uhr - 14.04.2019, ca. 00:10 Uhr, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in einen Lebensmittel-Discounter NETTO in Edemissen OT Abbensen. Der/die bislang unbek. Täter öffneten an einer Stelle das Dach des Gebäudes, gelangten über die Zwischendecke in die Räume des Marktes und entwendeten eine unbestimmte Menge Tabakwaren. Nach einer ersten Einschätzung beläuft sich der Gesamtschaden auf ca. 10.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171 9990 entgegen.

Sachbeschädigung auf ehem. Elmeg-Gelände. Im Zeitraum zwischen Freitag, 05.04.2019, 16:00 Uhr und Samstag, 13.04.2019, 10:00 Uhr hebelte/n bislang unbekannte/r Täter das Tor einer alten Lagerhalle auf dem ehem. Elmeg-Industriegelände an der Vöhrumer Straße in Peine auf. An fünf darin gelagerten Tanks mit Melasse wurden die Hähne aufgedreht, woraufhin sich die ca. 4400 Liter Zuckerrübensaft auf dem Boden der Lagerhalle verteilten. Der Sachschaden wird auf ca. 1300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171 9990 entgegen.



15.04.2019 – 09:03

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 15.04.2019
Salzgitter (ots)

PKW zerkratzt

Unbekannte Täter zerkratzten zwischen Samstag, 21:00 Uhr, und Sonntag, 10:55 Uhr, einen in der Suthwiesenstraße in Salzgitter- Lebenstedt abgestellten Daimler Chrysler. Es wurde ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.700 Euro verursacht.

Schaufensterscheibe beschädigt

Vermutlich mittels einer Glasflasche beschädigte ein bislang unbekannter Täter die Schaufensterscheibe eines Geschäfts in der Marktstraße in Salzgitter- Bad, in dem er diese gegen das Fenster schmiss. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag, 17:30 Uhr, und Sonntag, 12:00 Uhr. Die Schadenshöhe beträgt ca. 750 Euro.



15.04.2019 – 09:03

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 15.04.2019
Peine (ots)

Bushaltestelle beschädigt

Am Sonntag, gegen 19:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter eine Bushaltestelle in der Mühlenstraße in Edemissen, indem sie zwei Scheiben zerstörten. Die Schadenshöhe beträgt ca. 200EUR.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Edemissen, Telefon 05176/ 976740, in Verbindung zu setzen.



15.04.2019 – 10:28

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 15. April 2019:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: PKW-Lack zerkratzt

Freitag, 12.04.2019, 16:00 Uhr, Sonntag, 14.04.2019, 21:00Uhr

Unbekannte Täter zerkratzten zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend den Lack eines zum Parken in der Grauhofstraße abgestellten grauen VW Polo. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 400,-- Euro. 
Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfallflucht

Sonntag, 12.04.2019, gegen 19:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß am Sonntagabend vermutlich beim Wenden auf der Hauptstraße am Bahnübergang in Groß Stöckheim (Fahrtrichtung Salzgitter Thiede) gegen die dortige Bahnschranke und beschädigte dieses. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle wurden Trümmerteile eines VW Busses gefunden, so dass zu vermuten ist, dass es sich um ein solches Fahrzeug gehandelt haben könnte. Zurzeit ist die Strecke in Fahrtrichtung Salzgitter Thiede aufgrund von Bauarbeiten gesperrt, so dass der Unfallfahrer nicht weiter in diese Richtung fahren konnte. 
Hinweise: 05331 / 933-0.



16.04.2019 – 10:03

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 16. April 2019:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Einbruchsversuch in die Landesmusikakademie scheitert

Freitag, 12.04.2019, 23:00 Uhr, bis Montag, 15.04.2019, 08:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende versuchten bislang nicht ermittelte Täter durch Aufhebeln einer Eingangstür in die Räumlichkeiten der Landesmusikakademie, Am Seeligerpark, zu gelangen. Dieser Versuch scheiterte jedoch offensichtlich, so dass kein Eindringen erfolgte. Hinweise: 05331 / 933-0.

Schöppenstedt, Bansleben: Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

Montag, 15.04.2019, gegen 12:00 Uhr

Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit geriet ein 85-jähriger Autofahrer mit seinem Auto in Bansleben, Wolfenbütteler Straße, in den Gegenverkehr. Hier kam es zur seitlichen Kollision mit dem entgegenkommenden PKW eines 31-jährigen Autofahrers. Durch den Zusammenstoß wurden beide PKW erheblich beschädigt, sie mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 7.000,-- Euro geschätzt.

Wolfenbüttel: Autofahrerin stößt gegen parkenden Funkstreifenwagen und fährt davon

Montag, 15.04.2019, gegen 13:00 Uhr

Ein ungewöhnlicher Fall eines Verkehrsunfalles beschäftigte am Montagnachmittag die Polizei in Wolfenbüttel. Polizeibeamten war aufgefallen, dass sich an einem auf dem Dienststellengelände geparkt abgestellten Funkstreifenwagen frische Unfallspuren befanden. Ermittlungen ergaben, dass vermutlich eine 80-jährige Autofahrerin aus Wolfenbüttel, die zuvor beim Kommissariat war, beim Ausparken mit ihrem PKW gegen den parkenden Funkstreifenwagen gestoßen war. Anschließend war die mutmaßliche Verursacherin mit ihrem PKW davongefahren, ohne sich um den am Funkstreifenwagen entstandenen Sachschaden in Höhe von zirka 1000,-- Euro zu kümmern. Die weiteren Ermittlungen wurden aufgenommen, zudem wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht eingeleitet.



16.04.2019 – 11:57

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 16.04.2019
Salzgitter (ots)

Einbruch in Sporthalle

Zwischen Freitag, 22:00 Uhr, und Montag, 08:00 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter vermutlich über ein Vordach in eine Sporthalle im Hans- Böckler- Ring in Salzgitter ein. In der Sporthalle wurden mehrere Fenster beschmiert und versucht weitere Türen aufzubrechen. Ob etwas entwendet wurde kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 700 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/ 18970, in Verbindung zu setzen.

PKW zerkratzt

Einen im Kranichdamm in Salzgitter- Lebenstedt abgestellten Audi A4 zerkratzten bislang unbekannte Täter am Montag zwischen 08:30 Uhr und 15:40 Uhr und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Verkehrsunfall

Am frühen Montagmorgen, gegen 05:30 Uhr, kam es auf der Abfahrt der B6 in Richtung Braunschweiger Straße in Salzgitter- Bad zu einem Verkehrsunfall. Ein 52- jähriger PKW- Fahrer aus Salzgitter befuhr die B 6 von Baddeckenstedt kommend in Richtung Goslar. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere Verkehrszeichen und kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. Der Salzgitteraner flüchtete zunächst fußläufig vom Unfallort, zeigte später aber Reue und suchte die nächste Polizeidienststelle auf. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt, am PKW entstand Totalschaden. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.



16.04.2019 – 12:04

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 16.04.2019
Peine (ots)

Bushaltestelle beschädigt

Zwei Glasscheiben einer Bushaltestelle beschädigten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Samstag, 18:00 Uhr, und Montag, 09:30 Uhr, in der Mühlenstraße in Edemissen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Frontscheibe von PKW beschädigt

Unbekannte Täter beschädigten zwischen Sonntag, 19:30 Uhr, und Montag, 16:00 Uhr, die Frontscheibe eines in der Egerländer Straße in Vechelde abgestellten PKW. Es wurde dabei ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro verursacht.

Verkehrsunfallflucht

Einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, als er vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen in der Daimlerstraße in Stederdorf abgestellten BMW Z3 beschädigte. Der Fahrer flüchtete anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Am Montag, um 15:05 Uhr, kam es in der Straße "An der Ziegelei" in Peine zu einem Verkehrsunfall. Ein 63- jähriger Peiner befuhr die Straße "An der Ziegelei" und wollte nach links in die Falkenberger Straße abbiegen. Hierbei übersah er den in gleicher Richtung fahrenden 23- jährigen Radfahrer aus Peine. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Radfahrer zu Boden stürzte und sich leicht verletzte. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

Verkehrsunfall

Am Montag, um 17:50 Uhr, kam es auf der Ostrandstraße in Peine zwischen dem Ascherslebener Kreisel und der Dieselstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 20- jährige PKW-Fahrerin aus Peine erkannte aus unbekannten Gründen zu spät, dass der vor ihr fahrende 48- jährige Peiner mit seinem PKW nach rechts in einen Feldweg abbiegen wollte. Die Peinerin fuhr auf den PKW auf und verletzte sich dadurch leicht. Das Fahrzeug des 48- Jährigen musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.



16.04.2019 – 12:17

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 16.04.2019
Peine (ots)

Tuningkontrollen anlässlich des "18. Internationalen BMW-Treffen des BMW Club Peine"

Im Rahmen des alljährlichen BMW-Treffens am 13.04.2019 im Gewerbepark "Ilseder Hütte" in Groß Ilsede führten Beamte der regionalen Kontrollgruppe "Tuning" der Polizeidirektion Braunschweig Verkehrskontrollen durch. Hierbei wurden sie durch Beamte der Polizeidirektion Hannover unterstützt.

Es wurden insgesamt 72 Pkw auf der Anfahrt zum Veranstaltungsort kontrolliert. Bei 48 Fahrzeugen wurden aufgrund von nicht legalen Umbauten Verstöße festgestellt und Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren und eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet. In neun Fällen lagen sogar wesentliche Beeinträchtigungen der Verkehrssicherheit vor, sodass die Weiterfahrten mit den betroffenen Pkw durch die Beamten untersagt wurden. Weiterhin wurde bei zwei Fahrzeugführern festgestellt, dass sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Gegen sie wurden Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Während der polizeilichen Kontrollen wurde durch den Landkreis Peine im Nahbereich des Veranstaltungsgeländes eine Geschwindigkeitsüberwachung durchgeführt. Die Anzahl der registrierten Geschwindigkeitsverstöße lagen der Polizei bis zum Einsatzende nicht vor.



17.04.2019 – 09:56

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 17.04.2019
Salzgitter (ots)

Komposthaufen brannte

Am Mittwoch, gegen 00:05 Uhr, geriet aus bislang noch unbekannten Gründen ein Komposthaufen auf einem Grundstück in der Straße "Im Gülden Winkel" in Salzgitter in Brand. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr, wurden ein Holzunterstand, ein Zaun sowie eine Gebäudeecke der angrenzenden Scheune in Mitleidenschaft gezogen. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen, werden aber einige Zeit in Anspruch nehmen.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Dienstag, um 03:30 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 26- jährigen PKW- Fahrer im Jägerweg in Salzgitter- Lebenstedt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Salzgitteraner unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Vortest bestätigte den Verdacht. Dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall

Am Dienstag, um 16:45 Uhr, kam es in Salzgitter in der Straße "Vor dem Dorfe" Ecke Peiner Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 74- jährige aus Salzgitter übersah beim Abbiegen den entgegenkommenden PKW eines 52- jährigen Salzgitteraners. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Glücklicherweise wurde keiner der beiden Fahrer verletzt. Ihre Fahrzeuge mussten allerdings abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 12.000 Euro.



17.04.2019 – 09:57

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 17.04.2019
Peine (ots)

PKW zerkratzt

In der Zeit zwischen Montag, 18:00 Uhr, und Dienstag, 04:45 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter einen Audi A 3, welcher im Kornbergweg in Peine abgestellt war. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.800 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Dienstag zwischen 09:40 Uhr und 12:00 Uhr einen TOYOTA COROLLA, welcher auf einem Parkplatz in der Sedanstraße in Peine abgestellt war. Der Fahrer flüchtete vom Unfallort ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Am Dienstag, um 12:15 Uhr, kam es in Groß Bülten in der Solschener Straße Ecke Peiner Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 82- jähriger Ilseder übersah beim Abbiegen von der Peiner Straße in die Solschener Straße einen 51- jährigen Radfahrer aus Ilsede, welcher mit seinem E-Bike die Solschener Straße in Richtung Ortsausgang befuhr. Es kam zu einer leichten Berührung zwischen PKW und Radfahrer, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.



17.04.2019 – 10:23

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 17. April 2019:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Einbruch in Baumarkt, Elektrogartengeräte entwendet

Montag, 15.04.2019, 20:00 Uhr, bis Dienstag, 16.04.2019, 14:50 Uhr

Vermutlich nach Einschlagen einer Scheibe konnten bislang unbekannte Täter von außen in ein Regal in den Räumlichkeiten eines Baumarktes greifen und so 22 Elektrogartengeräte der Fa. Bosch im Wert von zirka 2500,-- Euro entwenden. Tatzeit: zwischen Montag, 15.04.2019, 20:00 Uhr, und Dienstag, 16.04.2019, 14:50 Uhr. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Radfahrerin mit 1,94 Promille unterwegs

Dienstag, 16.04.2019, gegen 07:20 Uhr

Am Dienstagmorgen kontrollierte eine Streife der Polizei eine Radfahrerin, die mit ihrem Fahrrad auf der Halchterschen Straße unterwegs war, in Schlangenlinien fuhr und dabei ihr Handy in der Hand hielt. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft der 21-jährigen Radfahrerin. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst und ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Ihr Fahrrad musste sie stehen lassen.

Wolfenbüttel: Autofahrer unter Betäubungsmitteleinfluss

Mittwoch, 17.04.2019, gegen 00:55 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle kontrollierten Beamte der Polizei Wolfenbüttel einen Autofahrer, der mit seinem Auto auf der Leipziger Straße unterwegs war. Hierbei stellten die Beamten eine mutmaßliche Betäubungsmittelbeeinflussung beim 22-jährigen Fahrer fest, was sich dann auch durch einen Schnelltest bestätigte. Eine Blutprobenentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens waren die Folgen.

Ohrum: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Dienstag, 16.04.2019, gegen 13:35 Uhr

Vermutlich weil er einem Hasen ausweichen wollte, kam am Dienstagmittag ein 18-jähriger Motorradfahrer auf der Landesstraße 615, Höhe Bungenstedter Turm, beim Ausweichmanöver nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim anschließenden Sturz verletzte sich der Fahrer schwer, er musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3000,-- Euro.

Hornburg: Radfahrer und Jäger geraten in heftigen Streit

Montag, 15.04.2019, gegen 19:45 Uhr

Über das angebliche Befahren eines Ackers mit einem E-Bike im Bereich des Galgenberges in Hornburg gerieten am Dienstagabend ein 80-jähriger Jäger und ein 34-jähriger E-Bike Fahrer in einen heftigen Streit, der auch in Tätlichkeiten ausgeartet sein soll. Demnach sei der Jäger mit seinem Auto gegen das Rad und später gegen den Radfahrer gefahren, der Radfahrer hingegen soll gegen das Auto getreten und auf die Haube des Autos geschlagen haben. Es wurden verschiedene Strafverfahren wegen des Verdachts der Nötigung, der Körperverletzung und der Sachbeschädigung gegen beide Kontrahenten eingeleitet.


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth (www.funkfrequenzen01.de)
© 04/2019

Veröffentliche Textbeiträge: ots Originaltext: Polizei Salzgitter Digitale Pressemappe